Downsizing legalisiert: Der Ford Mustang bekommt einen 4 Zylinder-Motor

Der Begriff Downsizing ist in aller Munde – und zugegebenermaßen bei einigen Autoenthusiasten noch verpönt: Eine Mittelklasselimousine, bei der der Spaß bis vor kurzem bei 2 Liter Hubraum losging, muss sich nun mit 1,5 Liter begnügen. Bei Luxuslimousinen täuschen die Typenbezeichnungen 5 Liter und mehr vor, tatsächlich fassen die Brennräume nicht selten einen Liter weniger – und die 8 Töpfe laufen dank Zylinderabschaltung auch nicht ständig…

ford-mustang-4-zylinder

© Ford

Einen großen Schritt in Richtung der Akzeptanz von 4 Zylinder-Motoren auch in gehobenen Fahrzeugsegmenten macht jetzt Ford: Auf der Detroit Motorshow feierte die 2015er-Version des Ford Mustang mit einem 2,3 Liter-4 Zylinder Turbomotor unter der Haube seine Weltpremiere. Für den Inbegriff des amerikanischen Machoautos, das grimmiger und fetter daher kommt als manch Rausschmeißer, ist das zweifelsohne eine Neuinterpretation der inneren Werte. An Leistung sollte es freilich trotzdem nicht mangeln: Mit 227 kW / 309 PS ist der 4 Zylinder-Mustang alles andere als untermotorisiert, der weiterhin angebotene 5 Liter-V8 hat allerdings noch knapp 120 PS mehr unter der Haube. Zum Verbrauch äußert sich Ford zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht – ein kombinierter Verbrauch von unter 9 Liter wäre ein toller Wert.

Allerdings: Ford Mustang mit 4 Zylinder-Motoren gab es bereits in den 1980er Jahren – der Kultcharakter des Mustangs blieb damals auf der Strecke. Aber vielleicht war damals schlichtweg die Zeit noch nicht reif für akzeptiertes Downsizing…

Veröffentlicht in News Getagged mit:

Luxuslimousine als 3-Liter-Auto: Mercedes-Benz S 500 Plug-in Hybrid

Nein, in diese Überschrift hat sich kein Schreibfehler eingeschlichen – auf der IAA 2013 hat eine Mercedes S-Klasse ihre Weltpremiere gefeiert, deren Durchschnittsverbrauch (NEFZ) mit 3,0 Liter angegeben wird. Möglich wird das durch Plug-In Hybrid-Technologie: Neben einem 333 PS-starken V6-BiTurbo-Motor verfügt diese S-Klasse über einen Elektromotor mit einer Leistung von 109 PS. Mercedes verspricht eine rein-elektrische Reichweite von bis zu 30 km, bei Bedarf rennt der S 500 Plug-in Hybrid aber auch 250 km/h. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ sich auf der IAA gerne den sparsamen Luxusgleiter von Daimler-Vorstand Dieter Zetsche erklären, wie unser Bild zeigt.

spar-s-klasse mercedes

© CMO

Bevor die Welt jetzt aufschreit, dass dieser Verbrauch sowieso nur auf dem Papier möglich ist: So lange Elektroautos mit geringen Reichweiten zu kämpfen haben – und das werden die noch eine ganze Weile – ist die Plug In-Hybridisierung von großen und Leistungsstarken Autos eine sinnvolle Übung. Denn: gerade deren Motoren verbrauchen im Stadtverkehr verhältnismäßig viel und die begüterten Fahrer sind nicht selten eben zwischen 10 und 30 km von der heimischen Garage bis zum Stellplatz am Büro unterwegs – beide ausgestattet mit einer Steckdose. In einer Arbeitswoche kann somit der theoretische Benzinverbrauch von 3 Liter / 100 km sogar unterboten werden!

Die Markteinführung der Spar-S-Klasse soll im 2. Halbjahr 2014 erfolgen.

Veröffentlicht in News Getagged mit: ,

(Sinnlose) rote Ampeln belasten uns und die Umwelt

© PSTU

© PSTU

Neulich an einem eigentlich ganz schönen Sonntagnachmittag in der Stuttgarter Vorstadt: Das Vorhaben, pünktlich am vereinbarten Treffpunkt anzukommen scheitert, weil ich von einer roten Ampel zu nächsten hopple, obwohl die Straßen nahezu frei von Verkehr sind. Gleichzeitig zeigt mir der Bordcomputer, dass der Spritverbrauch von normalen knapp 8 Litern auf knapp 11 Liter auf 100 km ansteigt – ich verliere an diesem ruhigen Sonntag nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch richtig Geld. Zudem belaste ich grundlos die Umwelt dieser ‚grünen Landeshauptstadt‘ – groteske Welt…

Warum denn nicht mal abschalten?!? Die Mehrzahl der freien Kreuzungen, die ich befahre, sind übersichtlich und ohne U-Bahn-Verkehr. Mit der Zeit keimt die Idee in mir auf, anstatt über Hauptstraßen durch das eine oder andere Wohngebiet, das ich kenne zu fahren. Aber wollen die mich und mein Auto?!

Dass Kreisverkehre eine sinnvolle Alternative für Ampelkreuzungen sein können, ist ja mittlerweile in Deutschland angekommen. Gerade bei wenig Verkehr gibt es aber eine noch bessere und effizientere: Ampel aus und klassisch rechts vor links.

Veröffentlicht in News Getagged mit: , ,

Formel Ford-Rennwagen mit Straßenzulassung – Es ist so leicht, Öko zu sein

formel ford strassenzulassung

© PSTU

Was hat jetzt dieser Renner, der bei Bedarf in 7:22 min um die Nürburgring Nordschleife saust, mit Spritsparen zu tun? Eine ganze Menge!

Er macht uns darauf aufmerksam, dass wir mit viel „Speck um die Rippen“ unterwegs sind und dadurch viel mehr Sprit verbrauchen, als eigentlich nötig wäre. Der Formel Ford mit Straßenzulassung wird von einem kompakten 3-Zylinder Motor angetrieben, der es dank Turboaufladung auf eine Leistung von 205 PS bringt. Im Zusammenspiel mit einem Leergewicht von nur 575 kg beschleunigt das leider nicht käufliche Unikat in rund 4 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit gibt Ford mit 255 km/h an. Bei zurückhaltender Fahrweise kann der Formel Ford aber auch ganz genügsam: Ford kommuniziert keinen Normverbrauch, gibt aber für alltagstypische Fahrszenarien einen Durchschnittsverbrauch von rund 2,5 Liter / 100 km an.

Und was können wir bzw. die Autohersteller davon lernen? Viel Gewicht = viel Sprit – das muss nicht sein!

Veröffentlicht in News Getagged mit:

Wie reagieren Autofahrer auf hohe Spritpreise?

Zur Frage, wie Autofahrer steigenden Kosten für Benzin und Diesel begegnen hat Forsa im Auftrag des Sterns eine Umfrage durchgeführt. Am 28. Und 29. März 2012 wurden 1.001 Personen befragt, die Ergebnisse sollten bis auf weiteres ihre Gültigkeit haben.

67% der Befragten sagten, sie würden möglichst spritsparend fahren (beachten Sie hierzu unsere Hinweise).
Immerhin 40% sagten aus, sie würden dann weniger Auto fahren. 28% erklärten, dass sie häufiger das Fahrrad nutzen würden. 15% meinten, stärker Bus und Bahn zu nutzen.
32% erwägen, ein verbrauchsärmeres Auto zu kaufen.
18% wollen sich anderweitig einschränken.
12% meinten, sie würden nichts verändern.

Vielleicht sollten Sie einfach regelmäßig bei spritpreiskontrolle.de vorbeischauen und so bei jedem Tanken bares Geld sparen…

Veröffentlicht in News Getagged mit:

1 Liter Sprit auf 100 km – Funktioiert das wirklich?

vw 1 liter auto

© PSTU

Um kurz auf die Frage der Überschrift zu antworten: Ja, aber in einem Serienfahrzeug nicht ohne (elektrische) Hilfe!

Der als „1-Liter-Auto“ bekannte VW XL1 hat in seiner Serienversion einen Elektromotor mit einer Leistung von 20 kW / 27 PS eingepflanzt bekommen, wodurch das medienwirksame Ziel „1 Liter auf 100 km“ geschafft werden soll.

Das futuristisch anmutende Fahrzeug, das wie eine Kreuzung aus Messerschmitt Kabinenroller und Audi R8 daher kommt, ist für einen Grundpreis von yyy als Kleinserie von 250 Fahrzeuge zu kaufen. Es war eben schon immer etwas teurer, technologischer Trendsetter zu sein…

Veröffentlicht in News Getagged mit: